A: +43 676 3409914 D:+49 151 50602014 office@tanjamazurek.com

Wenn ich Menschen in ihrer Trauer begleite, wird mir viel Vertrauen entgegengebracht. Daher steht Diskretion bei mir an oberster Stelle.

Wenn mir die Familien und Freunde der oder des Verstorbenen aber danken möchten, hilft das widerum Ihnen, liebe Besucher, Vertrauen zu fassen. Ich möchte, dass Sie wissen, dass Sie bei mir in guten und liebevollen Händen sind.

Es ist mein tiefster Wunsch, ein möglichst authentisches Portrait Ihres geliebten Menschen zu zeichnen, auf dass die Erinnerung an sie oder ihn in ihren Herzen weiterlebt.

Liebe Tanja

Ich wähle diese persönliche Anrede weil ich,während unseres Vorgesprächs und ihrer Trauerrede,das Gefühl hatte Sie wären Teil der Familie.
Alle Trauergäste empfanden ebenso, ihre einfühlsame Rede hat uns alle nochmals auf die Lebensreise meiner Mama mitgenommen..
Ich danke ihnen von Herzen
Ihre Manuela Köchl

Liebe Frau Mazurek,

ich möchte mich, auch im Namen unserer Familie, ganz herzlich für Ihre wunderschöne, bewegende Trauerrede für meine Mama bedanken.

Auch die anderen Trauergäste haben dies genauso empfunden.

Ich habe mich bereits bei unserem Vorgespräch mit Ihnen sehr wohl gefühlt, Ihre liebe, einfühlsame und sympatische Art ist in dieser Situation sehr wohltuend.

 Sie haben aus „ein paar“ Informationen und Geschichten über meine Mama eine sehr große, bewegende, aber auch wunderschöne Trauerrede und Trauerfeier gemacht, und uns trotz des traurigen Anlasses auch hie und da zum Schmunzeln gebracht.

Und all das zusammen machte genau die Feier aus, die sich meine Mama gewünscht hätte. Es hätte nicht schöner sein können und war wirklich eine würdige, stimmige Verabschiedung.

Vielen Dank dafür! Ganz liebe Grüße und alles Gute,

Claudia Roser (Bestattung Jung, Salzburg)

Liebe Frau Mazurek,

ich möchte mich nocheinmal ganz herzlich bedanken für die so schön gestaltete Verabschiedung meiner „großen Liebe“. Die Schutzengelgeschichte hat mir so gut gefallen und aufeinmal ist mir eingefallen dass er immer mit einem solchen unterwegs war. Alexandra hat, als sie noch klein war, ihm für seine kleine Reisetasche einen Engel gemalt. Sie hat dann immer gefragt wenn er  z.b. nach Niederösterreich gefahren ist… hast Du meine Schutzengerl-Zeichnung mit? Er hat sie sicher mehr als 10 Jahre immer in der Tasche mitgehabt,  und ich habe sie dort jetzt rausgetan. Der Engel ist schon ein wenig verschwommen, ich glaub es ist einmal ein wenig Rasierwasser ausgeronnen, man kann ihn aber noch immer deutlich erkennen und es hat seiner Schönheit keinen Abbruch getan. Ich hab mir gedacht diese kleine Geschichte muss ich Ihnen erzählen. 

Auch der Abschluß der Feier dann im Gasthaus war sehr schön und die beiden Jungs aus der ersten Ehe haben sich auch gefreut, dass sie erwähnt wurden, sowie auch die Geschwister von Horst waren sehr angetan.

Ich glaube, es haben sich überhaupt alle die daran teilnahmen gut aufgehoben gefühlt – Dank Ihnen.

Mit ganz lieben Grüßen

Elisabeth Hirschmüller mit Babsi und Alexandra

Liebe Frau Mazurek,
im Namen der ganzen Familie, bedanke ich mich ganz herzlich für die auf unsere Mutter so schön formulierten Worte und den liebevollen Raum, den die Sie
der Verabschiedung gegeben haben. Die vielen tröstlichen Rückmeldungen der Trauergäste haben das bestätigt. Man durfte den Verlust spüren und es wurde
leichter unsere liebe Inge gehen zu lassen.
Danke für die Begleitung in diesem wichtigen Moment des Lebens.
Gabi Wagner (Bestattung Jung in Salzburg)
Für die Trauerfeier meiner Mutter, hat Tanja Mazurek nach einer ausführlichen Vorbesprechung mit meinen Geschwistern und mir, viele unterschiedliche Aspekte und Blickwinkel auf das Leben unserer Mutter, in ihrer Rede zu einem harmonischen Gesamtbild geformt. Obwohl es eine Trauerrede war, gab es darin auch was zum schmunzeln und zum nachdenken. Mit ihrer angenehmen Stimme hat sie die Trauergäste sehr berührt. Es war traurig, schön. Danke!
Michael Trebuch (Bestattung Jung in Salzburg)

Liebe Frau Tanja,

Wir bedanken uns recht herzlich fùr Ihre ergreifende Trauerrede. Sie hat uns allen eine schöne Erinnerung , Trost und Hoffnung hinterlassen.

Famile Pöschl

(Bestattung Jung in Salzburg)

Liebe Frau Mazurek,
Ihre Rede hat uns sehr bewegt, und auch die Rückmeldungen unserer Trauergäste waren sehr positiv!
Vielen Dank!
Rosemarie Enzensberger (Bestattung Jung in Salzburg)

Liebe Frau Mazurek,
Unromantisch per Mail, aber trotzdem so von Herzen. Sie haben der Verabschiedung meines Vaters, Hr. Sepp Braumandl, gestern so einen schönen Rahmen gegeben. Herzlichen Dank nochmals und ich werde Sie wärmstens weiter empfehlen..
Schönes Wochenende
LG Petra Luritzhofer (Bestattung Jung in Salzburg)

Liebe Frau Mazurek,

Nochmals vielen Dank für Ihre berührende Rede. Es war so passend für Stefan.

Vielen lieben Dank von uns Allen
Fam. F. (Städtische Bestattung – Salzburg)

Sehr geehrte Frau Mazurek,

vielen Dank nochmal für die tolle Rede. Wünsche Ihnen auch eine schöne Zeit.

Schöne Grüße

Günter H. (Bestattung Haagn Freilassing)

Liebe Tanja,

endlich komme ich dazu, mich bei dir für die schöne Abschiedsrede für meinen Vater zu bedanken. Was mir besonders gefallen hat, war, dass du ihn wirklich so authentisch beschrieben hast. Ja, er war kein einfacher Mensch und das konntest du dennoch in so liebevolle Worte packen, ohne etwas schönzureden. Meine Schwester meinte später mal zu mir – „das, was Tanja erzählt hat, hat bei mir zu mehr Verständnis geführt.“ So sind wir auch als Geschwister wieder mehr zusammengewachsen und dafür danke ich dir sehr!

Alles Liebe

Kurt G. (Augsburg)

Liebe Tanja,

nachdem du meinen Mann und ich in unserer freien Trauung vermählt hast, wußte ich, keine andere soll die Rede für die Verabschieungn meine Mama schreiben außer du! Und wenn ich ehrlich bin – und das habe ich dir nie erzählt – meine Mama wollte das auch so, nachdem sie erfahren hatte, dass sie nicht mehr viel Zeit hatte.

Ich danke dir sosehr für deine schöne und tröstende Rede. Auch diese Zeremonie wird in unseren Herzen bleiben.

Alles Liebe

Deine Nelly und Richard mit der gesamten Familie (Schwabmünchen)

Sehr geehrte Frau Mazurek,

vielen lieben Dank für die Gestaltung der Abschiedszeremonie für meine Oma. Meine Tochter Nele fragte mich später, ob Sie eine Freundin meiner Oma waren. Sie haben es wirklich geschafft, eine sehr lebendige Erinnerung an meine Oma zu erschaffen. Ich habe sie in jedem Ihrer Worte wiedergefunden. 

Vielen Dank dafür 

Karina M. (München)

Liebe Frau Mazurek,

nun ist es ein halbes Jahr her, dass wir meinen Mann verabschiedet haben. Ich brauchte diese Zeit, um wieder zur Ruhe zu kommen und nun bin ich auch soweit, Ihnen zu schreiben. Ich bedanke mich sehr für ihre liebevolle Begleitung. Ihre Rede, die ich nun endlich nochmal lesen konnte, hat uns als Familie soviel Trost gespendet. Das Wichtigste aber ist, dass ich mich nach der Verabschiedung anfing, mich mit dem Konzept anzufreunden, dass es ja vielleicht nach dem Tod doch weitergeht. Das habe ich Ihnen zu verdanken und ganz ehrlich – manchmal habe ich das Gefühl, dass mir Rainer von drüben aus hilft. 

Vielen Dank dafür

Martina L. (Meitingen)

Liebe Frau Mazurek,

ich möchte mich gerne bei Ihnen für alles bedanken. Ich hatte solche Angst vor der Verabschiedung meiner Mama, doch sie haben es geschafft, mich zu beruhigen. Und sie hatten völlig recht, nach der Verabschiedung konnte ich mit dieser schweren Zeit der Begleitung meiner Mama  abschließen. Ihre Worte waren so tröstlich und ich freue mich, dass ich die Rede, die sie für meine Mama geschrieben haben, nochmal nachlesen konnte.

Vielen Dank für alles

Maria K. (Meitingen)

Sehr geehrte Frau Mazurek,

meine Familie und ich möchten uns bei Ihnen bedanken für Ihre Begleitung und für die bewegende Verabschiedung.

Familie W (Burgau)

Als ich von 2013 bis 2021 in der Nähe von Augsburg lebte, durfte ich ein paar Verabschiedungen begleiten. Dann nahmen die freien Trauungen so überhand, dass ich mit den Verabschiedungen pausierte.

Nach meiner Rückkehr nach Salzburg (bzw. Freilassing) bat mich meine Kollegin Antonia Kreuzpointer-Kreis, sie aus Krankheitsgründen zu vertreten, weil Sie meinte, dann könne sie sicher sein, dass Ihre Kunden bei mir in guten Händen sind.

Wir haben eine ähnliche Art, Menschen zu begleiten. Und auch bei mir stehen Herzlichkeit und Qualität an oberster Stelle.

Das Leben meinte also, es sei an der Zeit, nicht nur Liebende in freien Trauungen zu vermählen, sondern auch für Verstorbene und ihre Hinterbliebenen die richtigen Herzens-Worte zu finden.

Und auch, wenn die Herangehensweise an eine Verabschiedungs-Zermonie eine völlig andere ist als bei einer freien Trauung, so gibt es doch einen gemeinsamen Nenner:

Die LIEBE

Deswegen erfüllt mich diese Tätigkeit sehr und ich freue mich, wenn ich auch Sie begleiten darf.